Des Henly's Rock and Roll Circus

International articles (Denmark, Germany, Spain)

BRAVO magazine
30. August 1973

read translation

Durch Sturheit zum Erfolg


Ihre Freunde hielten sie für verrückt, als vier junge Engländer vor zehn Jahren eine Rock'n'Roll-Band gründeten. Denn damals begann der Siegeszug des Beat. Fumble blieben ihrem Stil treu. Und heute ernten sie die Früchte.


Für vier Typen aus London blieb vor zehn Jahren die Zeit einfach stehen. Des Henly, Sean Mayes, Mario Ferrari und Barry Pike - alle 16 Jahre alt - hatten gerade ihre Jobs gekündigt und unter dem Namen "Baloons" eine Rockgruppe gegründet. Mit allem Drum und Dran. Mit Elvis-Haartolle, verwegenen Lederanzügen und einer wilden Show.

Monatelang hatten sie in einem alten Lagerschuppen die Songs von Elvis Presley, Chuck Berry, Bill Haley und Little Richard einstudiert. Sie sahen sich schon als große Stars. Doch ihre Träume zerplatzten wie Seifenblasen. Denn als sich die Baloons das nötige Können für die ersten Auftritte angeeignet hatten, waren mit einem Donnerschlag plötzlich die Beatles da. Mit neuer Musik und mit neuer Masche.
Die Fans machen mit und hatten nur noch Ohren für die vier Pilzköpfe aus Liverpool und ihren Beat-Sound. Nicht so die Baloons.

"Wir konnten einfach nicht glauben, daß der Rock'n'Roll plötzlich vorbei sein sollte. Wir machten unverändert weiter", erzählt Sänger Des Henly heute, "allerdings wollte uns in England niemand hören. Also gingen wir ins Ausland. Wir spielten in Amerika, in Frankreich, Rumänien Bulgarien, Deutschland und in der Schweiz. Und immer hofften wir, irgendwann in England Anerkennung zu finden."
Ihr Exil dauerte zehn Jahre. In der Zwischenzeit hatten sie sich in Fumble umgetauft, ihren Stil perfektioniert - aber trotzdem nur Mini-Gagen verdient.
Aber ihr zähes Durchhalten lohnte sich, seit in diesem Jahr der gute alte Rock'n'Roll sein Comeback erlebt. Fumble schafften den großen Sprung. Den Sprung zurück nach England und in die Hitparaden.
Ihr Album "Fumble" wurde zu einem Meilenstein der neuen Rock'n'Roll-Welle: Es enthält bekannte Songs wie "Take good Care of my Baby" und "Nutrocker" - doch heißer gespielt, einfallsreicher arrangiert und schärfer gesungen als früher. Mit ihrer atemberaubenden Show im Elvis-Stil füllen Fumble heute die größten Konzertsäle. Chuck Berry holte sie als Begleitband für seinen Auftritt beim letzten Pop-Festival in Frankfurt. Drummer Barry Pike wundert sich: "Heute reißen sich die Leute um uns, obwohl wir denselben Sound schon vor zehn Jahren spielten..."